Unglaubliche Tipps und Ratschläge zur persönlichen Sicherheit

Wenn Sie allein arbeiten, hat Ihr Arbeitgeber eine allgemeine Sorgfaltspflicht, Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen oder Vorkehrungen zu treffen, damit Sie bei der Arbeit sicher sind. Ebenso sind Alleinarbeiter dafür verantwortlich, angemessen für ihre eigene persönliche Sicherheit zu sorgen.

Die Risiken bei Alleinarbeit ergeben sich in der Regel aus den Menschen, mit denen Sie zu tun haben, aus der Umgebung, in der Sie arbeiten, oder aus der Aufgabe, die Sie ausführen. Wenn Sie allein arbeiten, sollten Sie immer dafür sorgen, dass ein Kollege weiß, wo Sie sich aufhalten, mit wem Sie sich treffen und wann Sie fertig sind.

Wir haben einige persönliche Sicherheitstipps für Alleinarbeiter in verschiedenen Situationen zusammengestellt.

Arbeiten in der Wohnung oder auf dem Grundstück anderer Personen

1- Machen Sie sich mit der Gegend vertraut – Google Street View kann Ihnen helfen, sich vor Ihrer Ankunft einen Überblick über den Ort zu verschaffen. Prüfen Sie vor Ort den Empfang Ihres Mobiltelefons und befolgen Sie alle Verfahren für Alleinarbeit (z. B. melden Sie sich bei Ihrem Kollegen).
2- Überlegen Sie sich vor Ihrer Ankunft eine Ausstiegsstrategie – wenn Sie im Voraus darüber nachdenken, können Sie sich in Stresssituationen besser daran erinnern.
3- Parken Sie so nah wie möglich – begrenzen Sie die Strecke, die Sie zurücklegen müssen, insbesondere bei Dunkelheit.
4- Nehmen Sie nur das Nötigste mit – belasten Sie sich nicht mit unnötigen Dingen, die Ihre Mobilität einschränken und Sie zur Zielscheibe machen könnten.
5- Tragen Sie angemessene Kleidung – wenn Sie keine spezielle Uniform haben, tragen Sie Kleidung, in der Sie sich leicht bewegen können.
6- Halten Sie den Weg zur Tür frei – vermeiden Sie es, sich so zu positionieren, dass Sie in der Falle sitzen. Seien Sie, wenn möglich, die Person, die der Tür am nächsten ist.
7- Führen Sie eine dynamische Risikobewertung durch – beobachten Sie Ihre Umgebung. Achten Sie auf die Ausgänge, darauf, wie sich die Tür öffnet (z. B. durch Drücken oder Ziehen), und halten Sie Ausschau nach Gefahren, z. B. nach Hunden.

Allein arbeiten von einem festen Standort aus

1- Installieren Sie eine Gegensprechanlage oder einen Summer – dies stellt eine Barriere zwischen dem einsamen Arbeiter und der Person dar, die versucht, sich Zutritt zu verschaffen. Außerdem hat der Alleinarbeiter so die Möglichkeit, den Besucher zu qualifizieren.
2- Bewahren Sie Bargeld außer Sichtweite auf – wenn Sie am Ende des Tages Bargeld abrechnen müssen, erledigen Sie diese Aufgabe so weit wie möglich von der Eingangstür entfernt, am besten in einem Raum, der sich abschließen lässt.
3- Überlegen Sie sich einen „sicheren Hafen“ – einen Raum, der abschließbar ist und in den Sie sich im Bedarfsfall zurückziehen können. Vergewissern Sie sich, dass es in diesem Raum ein funktionierendes Telefon gibt.
Kennen Sie die Fluchtwege – im Notfall ist es wichtig, dass Sie wissen, wie Sie das Gebäude sicher verlassen können.

Allein von zu Hause aus arbeiten

1- Ziehen Sie in Erwägung, Kundentreffen an einem neutralen Ort abzuhalten – vielleicht können Sie für relativ geringe Kosten einen Besprechungsraum mieten.
2- Erwecken Sie den Eindruck, dass andere Leute zu Hause sind – lassen Sie das Radio oder den Fernseher in einem anderen Raum laufen, um den Eindruck zu erwecken, dass Sie nicht allein sind.
3- Entpersonalisieren Sie Ihren Besprechungsraum – wenn Sie Kunden bei sich zu Hause empfangen müssen, führen Sie die Besprechung in einem Raum durch, in dem nur wenige persönliche Informationen zu sehen sind.

Arbeiten in ländlichen Gebieten

Nehmen Sie ein GPS-Gerät mit – diese Geräte sind auf Satelliten angewiesen, um Ihre Position zu bestimmen, und funktionieren besser in abgelegenen Gegenden. Mobiltelefone funktionieren in bestimmten Gegenden möglicherweise nicht.

Persönlicher Sicherheitsalarm

Persönliche Sicherheitsalarme sind in Form von speziellen Geräten erhältlich oder können durch das Herunterladen spezieller Anwendungen auf Ihrem Smartphone aktiviert werden. Die Vorteile eines persönlichen Sicherheitsalarms gehen weit über die Sicherheit hinaus, die man durch das Mitführen eines Alarms empfindet.

Durch den Anschluss an eine rund um die Uhr besetzte Alarmempfangszentrale (ARC) kann der Alarm zu jeder Tageszeit aktiviert und von einem fachkundigen, für Notfälle geschulten Mitarbeiter beantwortet werden. Wenn Sie einen persönlichen Sicherheitsalarm für die Arbeit erhalten, denken Sie daran, dass Sie das Gerät auch außerhalb der Arbeitszeiten benutzen können, insbesondere wenn Sie allein und im Dunkeln unterwegs sind.